Seit den Jahre 2009 begibt sich eine Gruppe junger Männer aus Oberfell, dem
benachbarten Alken und aus Kobern zusammen mit der Matthiasbruderschaft Mayen auf
dem Pilgerweg des Eifel-Camino von Mayen zum Grab des heiligen Matthias nach Trier.
Aus dem Wunsch eines gemeinsamen Startpunktes an der Untermosel entstand 2012 das
Vorhaben, einen eigenen Pilgerstein zu errichten und sich von Oberfell aus gemeinsam
auf den Pilgerweg über Mayen und weiter nach Trier zu begeben.
So befindet sich heute der Pilgerstein an der historischen Wallfahrtskirche auf dem
Bleidenberg, welche den gemeinsamen Endpunkt der Kreuzwege herauf von Oberfell und
Alken bildet. Die Bleidenbergkirche steht auf der Route des Pilgerweges auf dem Mosel-
Camino von Koblenz-Stolzenfels nach Trier in der Gemarkung Oberfell. Die der heiligen
Mutter Gottes und der Heiligen Dreifaltigkeit geweihte Kirche ist Zielpunkt der seit dem
Jahr 1248 durchgeführten Bergwallfahrt der Pfarrei Oberfell und ist ganzjähriger
Anlaufpunkt für Besucher und Wanderer. Die Einsegnung fand am Dreifaltigkeitssonntag
des 03.06.2012 anlässlich der Bergwallfahrt statt.
Der Platz auf dem der Stein steht wurde von der Kirchengemeinde Oberfell als
Eigentümerin überlassen. Der zwei Meter hohe Pilgerstein stammt von einem
Vulkanausbruch in Mendig und wurde von der Fa. Bous abgebaut und zur Verfügung
gestellt. Die künstlerische Gestaltung des Steines wurde durch den Oberfeller Steinmetz
Jens Fischer durchgeführt. Die Gestaltung des Pilgerplatzes wurde durch die
Pilgerfreunde Oberfell vorgenommen.
Die Symbolik des Platzes zeigt im Bodenpflaster die Ringe der Dreifaltigkeit für die
Wallfahrtskirche auf dem Bleidenberg. Auf dem Pilgerstein findet sich das Symbol des
Bistumsheiligen und Apostels Matthias mit dem Spruch der Matthias-Pilgermedaille „Ihr
meine Freunde“ und die Jakobsmuschel für den weiteren Pilgerweg von Trier zum Grab
des heiligen Jakobus in Santiago de Comostela in Spanien.
buen camino wünschen die Pilgerfreunde Oberfell allen Wanderern und Pilgern.
Oberfell, den 03 Juni 2012